Rechtsanwalt

Dr. Armin Frühauf

26122 Oldenburg

TEL: 0441 30416312 

Kontakt:

rafruehauf@yahoo.de

Bücher

Bücher: 

Armin Frühauf, "Die Grenzen des Zinsurteils", Nomos 1998, ISBN 3-7890-5359-7

Armin Frühauf, "Das neue Oldenburger Lesebuch", Isensee, 2012, ISBN 978-3-89995-947-5 

http://www.isensee.de/d_dt.cfm?nc=6276647&cat_key=&i_p=home&i_s=&item_id=1638&r_file=1&c_get_js_version_value=1.2

 

Kerner/Meyer-Odewald/Fühauf/Delattre

"New Perspectives on abolishing the death penalty",Taiwan, 2008, ISBN 978-986-85305-0-8

 

Strey/Frühauf

"Oldenburger Bahnproblematik - Dokumentation", Selbstverlag, 2. Auflage 2014

  

Aufsätze:

Armin Frühauf "Zinsprognose und zivilrichterliche Verantwortung", NJW 1999,1217 f

Armin Frühauf "Wir bleiben in Italien", 2012

Armin Frühauf "Die Übermorgenstadt", 2013

Armin Frühauf "Das Auricher Datenleck", 2013 

http://gruene-kreistagsfraktion-aurich.de/wp-content/uploads/2013/09/Rechtliche-Aspekte-zum-Datenleck.pdf

Armin Frühauf "Zur rechtlichen Einschätzung der Änderung der Verkehrslärmschutzverordnung 16.BImSchV; - BT-Drucksache 12/1280", 2014 http://neu.keine-stadtautobahn.de/uploads/Inis/Bahnlaerm/RAAFzuSchall03Stgnahme20140603.pdf 

Armin Frühauf "Nachtfahrverbote für Güterzüge ?" in Kritische Justiz 2015,175 ff

Der Aufsatz ist  zur Zeit (auch) ONLINE abzurufen unterNachtfahrverbote für Güterzüge?

 

oder >Stellungnahmen ab 2015<, Link http://neu.keine-stadtautobahn.de/index.php?page=stellungnahmen-ab-2015  

und >Bahnlärm-Externe Dokumente< http://neu.keine-stadtautobahn.de/index.php?page=bahnlaerm

jeweils unter der Überschrift:

Nachtfahrverbote für Güterzüge?

 

Armin Frühauf "Parteiverrat bei auseinanderfallender Klägergemeinschaft" in print (2015)

 

Hannich/Frühauf/Kortge:

"Das Zivilprozessreformgesetz, vom Referenten- zum Regierungsentwurf" NJW 2000 (Sonderbeilage zum DJT)

 

BeiträgeVorträge/ (Auszug) 

“Equal acess to justice across language an culture”, Antwerpen, 2003  

“Die Grundrechte der EU-Verfassung” Goethe-Institute Pismanta/AR,2004

“Europa nach der Verfassungskrise”,  Cordoba/AR,2006

 “Verfassungen und Gottesbezug”, Instituto Germano-Argentino  Buenos Aires /AR, 2006

 “Stand der Rechte verdächtiger Personen in den Mitgliedstaaten der EU”, DRB, Berlin, 2006

 “Der Rahmenbeschluss zu gemeinsamen Mindeststandards in Strafverfahren der EU”, FES, Prag,2007,

 “Die Zukunft der Verfahrensrechte in der EU” ,BRAK, Brüssel, 2007

 “Gemeinsame Mindeststandards in Strafverfahren in der EU”,  Hessischer RB, 2008

 “Strafen und Maßregeln in Deutschland”, Symposium des TAEDP in Teipei zur Abschaffung der Todesstrafe in Taiwan, 2008

"Planungsrecht am Beispiel der Eisenbahnprojekte in Oldenburg" UNI Oldenburg 2014 .

"Es ist überfällig, dass der Gesetzgeber unberechtigte Privilegien des Bahngüterverkehrs abschafft", in in Gross "Schallschutz im Schienenverkehr", 2015, Kompendium zum ibk. 

"Nachtfahrverbote für Güterzüge - ein Beispiel - ",Internationaler Bahnlärmkongress Boppard 2015  http://ibk2015.de/bilder/dr_fru__776hauf.pdf